Eine Schule für Berufsorientierung

Unser Konzept


Mit unserem Berufsorientierungskonzept streben wir an, den Schülerinnen und Schülern schon frühzeitig einen Lebensentwurf zu vermitteln und intensivere Einblicke in die berufliche Wirklichkeit zu ermöglichen, um den Übergang von der Schule in den Beruf zu erleichtern und begleitend zu gestalten. Dies machen wir mit so großer Leidenschaft, dass wir das Siegel "Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen" tragen dürfen.

 


Insbesondere im Bereich der Berufsvorbereitung verfügt die Schule über besondere Ressourcen und zeichnet sich durch entsprechende Aktivitäten aus, die im Schulprogramm verankert sind:

Personelle Ressourcen: Zurzeit unterrichten an der Schule 42 Lehrerinnen und Lehrer sowie drei LehramtsanwärterInnen. Ein Sozialpädagoge und ein Werkmeister unterstützen die pädagogische Arbeit. Daneben unterrichtet ein weiterer Handwerksmeister (Gewerk Schreiner) als Lehrer an der Schule. Insbesondere im berufsvorbereitenden Bereich gibt es in ausreichender Zahl Fachlehrer an der Schule.

Materielle Ressourcen: Auch materiell ist die Schule bestens ausgestattet, um einen handlungs- und produktionsorientierten Unterricht, im Sinne der Berufsorientierung, anbieten zu können. Hierzu gehören: zwei Technikräume, ein Comupterraum, CAD-Programme, eine computergesteuerte CNC-Fräseanlage, eine computergesteuerte Styropor-Fräsanlage, die die Vorbereitung auf den Umgang mit CNC-Fräsanlagen ermöglicht, ein Trakt mit mehreren Fachräumen für Naturwissenschaften und eine Schulküche zu hauswirtschaftlicher Berufsorientierung.

Aufbauend auf diesen Ressourcen im Bereich Berufsvorbereitung führt die Schule Maßnahmen durch, um den Übergang Schule – Beruf effizienter zu gestalten. Dies spiegelt sich besonders in folgenden Bereichen wieder:

 

  • Gestaltung eines lebenspraktischen Stundenplans
  • Anpassung der Unterrichtsinhalte an die produktions- und handlungsorientierte Berufswirklichkeit
  • Verschiedene Praktika in allen Jahrgangsstufen
  • Kooperation mit außerschulischen Partnern

 

Das Ziel unseres Konzeptes ist es schließlich die Schülerinnen und Schüler durch frühe Auseinandersetzung mit ihren Lebensperspektiven für das interessengeleitete Lernen zu motivieren und ihnen eine positive Einstellung gegenüber Schule und Berufsleben zu ermöglichen.

Eine jahrgangsspezifische Auflistung unserer berufsvorbereitenden Maßnahmen finden Sie hier

 

  Jahrgangsstufe 5-7 Jahrgangsstufe 8 Jahrgangsstufe 9 Jahrgangsstufe 10